Insgesamt lassen sich die Methoden der wissenschaftlichen Psychologie in mehrere Klassen einteilen:

Objektive Methoden:
Die objektiven Methoden in der Psychologie beruhen auf Fremdbeobachtung - also auf der Beobachtung der Verhaltensäußerungen und anderer Parameter eines oder auch mehrerer Untersuchungsobjekte durch einen Beobachter.

Subjektive Methoden:
Die subjektiven Methoden sind dadurch gekennzeichnet, dass psychologische  Daten ausschließlich über die Angaben von Versuchspersonen erhalten werden.

Qualitative Methoden der Datenauswertung:
Qualitatives Material (z.B. Gegenstände, Interviewprotokolle etc.) lässt sich neben der quantitativen auch einer qualitativen Inhaltsanalyse unterziehen.

Feldforschung:
Das Ziel der Feldforschung ist es, überschaubare Einheiten  menschlichen Zusammenlebens möglichst ganzheitlich zu erfassen bzw. zu dokumentieren und in ihren Strukturen und Prozessen zu analysieren.

 

Vergessen Sie nicht, sich im Abschnitt Experiment auch über das Hauptthema dieser Seiten zu informieren: Dem psychologischen Experiment!